Warum haben Katzen Schnurrhaare an den Vorderbeinen?

Warum haben Katzen Schnurrhaare an den Vorderbeinen?

Wussten Sie, dass Katzen Schnurrhaare auf der Rückseite ihrer Vorderbeine haben? Schau mal! Sie werden Handgelenksschnurrhaare genannt und sind Teil ihres sechsten Sinnes.

Letzte Aktualisierung: 23. Januar 2020

Hat Sie das überrascht?  Katzen haben Schnurrhaare an ihren Vorderbeinen und Sie haben es vielleicht bis heute nicht bemerkt. Wenn Sie sie noch nie bemerkt haben, sehen Sie sich Ihre Katze jetzt an. Sie werden sehen, dass sie genau den Augenbrauen und dem Kinn entsprechen. Dieser Schnurrbart wächst auf der Rückseite des Beines, in der Nähe des fünften Zehs.

Anatomie eines
Schnurrbarts

Der technische Name eines Schnurrbartes ist Schnurrbart, und die Schnurrhaare auf der Rückseite der Beine einer Katze sind Schnurrhaare.
Zunächst ist es wichtig zu erkennen, dass ein Schnurrbart nicht nur aus Haaren besteht.  Unter der Haut unterscheiden sich Haarfollikel in Struktur und Funktion von normalem Haar.
Sie sind viel steifer und tiefer als normale Haarfollikel. Eine ihrer Besonderheiten ist, dass sie sehr sensibel sind. Sie haben viele Nerven und eine große Blutversorgung. Aus diesem Grund sendet ein leichterer Kontakt mit dem Schnurrbart ein Signal an das Gehirn.

Warum haben Katzen Schnurrhaare an den Beinen?

Lassen Sie uns zunächst zusammenfassen, was Schnurrhaare sind und was sie tun. Schnurrhaare sind dickes Haar, das in einer Sinneszelle wächst und dessen Hauptfunktion darin besteht, Bewegungen zu erkennen.  Und sie sind sehr gut darin.
Die Barthaare sind so empfindlich, dass sie selbst kleine Luftströmungen erkennen können. Sie arbeiten auf dem Radar der Katze. Dies hilft ihnen, zu jagen, sich zu orientieren und Bewegungen zu antizipieren.
Die Schnurrhaare an den Beinen der Katze helfen ihm nicht, den Raum zu berechnen. Dies ist die Aufgabe des Schnurrbarts des Gesichts.  Die Schnurrhaare an den Vorderbeinen helfen ihnen, die Position der Beute zu berechnen. Dies macht sie bei der Jagd und beim Beutefang sehr wichtig.

Einige Studien zu Handgelenksschnurrhaaren deuten darauf hin, dass sie die Steifheit der Beine anpassen und jeden Schritt je nach Gelände vorhersagen. Dies ist eine interessante Idee, die derzeit getestet wird.
Die Schnurrhaare an ihren Beinen sind ein Überbleibsel einer früheren wilden Existenz. Auch wenn viele Hauskatzen heute nicht mehr auf Nahrungssuche gehen müssen, tun dies dennoch viele freiwillig.

Handgelenksvibrationen, ein wichtiger Bestandteil des sechsten Sinnes einer Katze

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, ist der Blick aus der Nähe einer Katze nicht besonders scharf. Dies bedeutet, dass eine Katze, wenn sie sich sehr nahe an etwas befindet, z. B. ihrer Beute, kleine Bewegungen nicht wahrnehmen kann.
Das könnte natürlich der Unterschied zwischen dem Abendessen und dem hungrigen Heimgehen sein. Hier machen die Vibrationen des Handgelenks den Unterschied.

Katzen haben einen Schnurrbart, weil sie ihn brauchen. Sie sollten sie niemals schneiden. Es ist ein häufiger Fehler zu glauben, dass die Schnurrhaare der Katze getrimmt werden müssen. Einige Katzen wie Cornish Rex haben sogar einen lockigen Schnurrbart, so dass die Leute fälschlicherweise annehmen, dass nur normales Haar geschnitten werden kann. Es ist ein Fehler!
Schneiden Sie niemals eine Schnurrbartkatze! Ohne dieses taktile Haar können Katzen sehr verwirrt und verängstigt werden.
Zusammenfassend ermöglichen die Schnurrhaare Katzen, Dinge zu messen und ihre Umgebung zu verstehen. Sie brauchen ihre Schnurrhaare, um intakt zu bleiben, und verwenden Sie sie genauso wie wir die Nerven an unseren Fingerspitzen, um unseren Weg durch die Dunkelheit zu spüren.
Das könnte Sie interessieren. ..

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Nachtsicht von Katzen – was wissen wir?
Katzen sind normalerweise nachts aktiver als während der Tag. Deshalb verraten wir dir alles, was du über Nachtsicht bei Katzen wissen musst.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *