Überlegungen, bevor Sie ein Reptil als Haustier haben

Überlegungen, bevor Sie ein Reptil als Haustier haben

Bei der Auswahl eines Reptils als Haustier ist es wichtig, sich im Voraus gut zu informieren … Nicht nur über Reptilien im Allgemeinen, sondern auch über die spezifischen Arten, die Sie erwerben möchten.

Letzte Aktualisierung: 25. Februar 2020

Bevor Sie sich für ein Reptil als Haustier entscheiden, ist es wichtig, die spezifischen Bedürfnisse dieser Tiere genau zu verstehen.  Ein Reptil zu haben ist etwas ganz anderes als eine Katze, einen Hund oder ein anderes Säugetier als Haustier zu haben. Was bei anderen Tieren als “gesunder Menschenverstand” erscheinen mag, ist daher nutzlos, wenn es um die Pflege von Reptilien geht.
Daher ist es wichtig, dass Sie verstehen, dass sich das Verhalten und die Bedürfnisse von Reptilien so stark von unseren unterscheiden, dass es für Anfänger sehr schwierig sein kann, sie am Leben zu erhalten.
Bevor Sie sich entscheiden, ein Reptil als Haustier zu werden, müssen Sie sich vergewissern, dass Sie wirklich auf die richtige Pflege vorbereitet sind.  Es ist auch wichtig, dass Sie es von einem akkreditierten Lieferanten kaufen. Hier sind einige Aufgaben, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie das Reptil nach Hause bringen.

Tierärztliche Versorgung für Ihr Reptil finden

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Reptilien unter die Kategorie der exotischen Haustiere fallen.  Es sind daher keine Tiere, die Ihre örtliche Tierklinik regelmäßig sieht.

Tatsache ist, dass die meisten Allgemeinkliniken nur allgemeine Forschung betreiben und nur sehr grundlegende Probleme bei exotischen Haustieren behandeln können. In diesem Sinne sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, der sich auf Reptilien spezialisiert hat. Dann holen Sie sich den Rat, den Sie brauchen, bevor Sie Ihr Haustier bekommen.

Bereiten Sie Ihrem Haustier ein gutes Zuhause vor

Der Lebensraum eines Tieres ist nicht dasselbe wie ein Käfig. Während Sie vielleicht einen Käfig für den Transport Ihres Haustieres wünschen, wird der Lebensraum sein Zuhause sein.  Die Käfige verhindern nur, dass Tiere im Haus herumlaufen. Auf der anderen Seite enthalten Lebensräume alles, was Ihr Haustier zum Überleben braucht.  Mit anderen Worten, es sollte Nahrung, Wasser, Unterkunft, eine Wärmequelle und eine Art “Landschaft” bieten.

Quelle: Chitty J. Themen in Medizin und Chirurgie: Krankenhausaufenthalt von Vögeln und Reptilien

Wärme- und Feuchtigkeitsbedarf

Reptilien sind kaltblütige Tiere. Daher benötigen die meisten von ihnen eine Art Wärmequelle in ihrer Umgebung. Dies kann beispielsweise eine Heizlampe sein.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Wärmequelle für jedes Reptil, das Sie haben möchten, auf die richtige Temperatur eingestellt ist.  Denken Sie außerdem daran, dass Sie die Temperatur möglicherweise der Jahreszeit anpassen müssen. Darüber hinaus müssen Sie herausfinden, welche Feuchtigkeit Ihr Haustier benötigt. Ebenso müssen Sie sich mit ergänzender Ausrüstung eindecken, bevor Sie Ihr Reptil nach Hause bringen.

Verhindern Sie das Risiko der Verbreitung von Krankheiten

In vielen Gebieten ist es illegal, giftige Reptilien als Haustiere zu besitzen, während Sie in anderen Gebieten oder Ländern eine Genehmigung einholen müssen. Unabhängig davon, ob es an Ihrem Wohnort legal ist oder nicht, müssen Sie verstehen, dass Reptilien Krankheiten sowohl auf andere Reptilien als auch auf den Menschen übertragen können.
Die Übertragung von bakteriellen Krankheitserregern wie Salmonellen ist weit verbreitet. Daher ist es sehr wichtig, die richtige Hygiene zu praktizieren, um sowohl für Ihr Haustier als auch für Ihre Familie zu sorgen

Grundkenntnisse der Reptilienbiologie erwerben

In der Natur durchlaufen viele Reptilien und Amphibien einen Demütigungsprozess – eine Art Winterschlaf, der durch ein kühleres Klima verursacht wird.  Dieser Prozess ist eng mit dem Überleben unter widrigen Bedingungen verbunden.
Wenn Sie planen, Ihr Heimreptil zur Zucht zu verwenden, empfehlen Spezialisten oft den Winterschlaf. Der Umgang mit dem Winterschlaf zu Hause kann schwierig und komplex sein. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, ein grundlegendes Verständnis der Biologie Ihres Haustieres zu haben.

Die Essgewohnheiten Ihres Reptils verstehen

Dies ist ein wichtiges Thema für Erstbesitzer von Reptilien.  Reptilien haben sehr spezifische Anforderungen an Ernährung und Essgewohnheiten.  Und nicht alle Leute mögen dieses Problem.

Ein Reptil als Haustier zu haben bedeutet also, andere Kleintiere am Leben zu erhalten, mit denen Sie Ihr Haustier füttern können. Sie sollten sie nahrhaft machen, indem Sie ihnen Proteinpulver geben. Schließlich müssen Sie auch die Leiche aufräumen. Dies ist ein unvermeidlicher Teil davon, ein Reptil als Haustier zu haben.
Stellen Sie sicher, dass Sie eine vertrauenswürdige Quelle für hochwertige Beutetiere für die Fütterung Ihres Reptils erhalten. Außerdem erfahren Sie genau, wie viel und wie oft jede Art frisst.  Bei der Fütterung von Reptilien gibt es keine allgemeingültige Regel, da jede Art einzigartig ist.
Es ist interessant, dass die meisten Schlangen in Gefangenschaft mit Ratten und Mäusen zufrieden sind. Andere Arten, wie Eidechsen, fressen Insekten. Bartagamen fressen jedoch nicht nur Insekten, sondern auch Obst und Gemüse. Es gibt auch mehrere Arten von grünen Leguanen, die ausschließlich Pflanzenfresser sind.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Exotische Tiere – Arten von Hausschlangen
Mit exotischen pets Da wir weltweit immer beliebter werden, möchten wir uns einige der verschiedenen Arten von Haustierschlangen ansehen.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *